Lob für Dauerausstellung – polnische Überlebende besuchen das Heimatmuseum

Wolfgang Heidger-Looser von der „Initiative Eckerwald“ besuchte mit einer kleinen Gruppe polnischer Überlebender des Unternehmen „Wüste“ Ende April 2007 das Heimatmuseum Bisingen. Die Gäste beurteilten die Ausstellung als „sehr gut gelungen“ und der  Verein Gedenkstätten KZ Bisngen bedankte sich für viele neue Hinweise zum ersten Transport von Auschwitz (inhaftierte Männer des Warschauer Aufstandes) nach Bisingen am 24. August 1944 –  mehr dazu siehe Zeitungsberichte:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 2007 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s