Besuch von Eve und Otto Gunsberger im Mai 2009

Vom 10. – 16. Mai 2009 besuchten Eve und Otto Gunsberger, Melbourne, Bisingen. Otto Gunsberger kam mit dem letzten Häftlingstransport am 07. März 1945 aus dem KZ Buchenwald nach Bisingen – sein Überleben ist in der Tat ein ganz besonderes Wunder – siehe KZ Bisingen-Zeitzeugenbericht. Drei Schulbesuche standen auf seinem Programm neben einem Treffen mit Bürgermeister Krüger im Bisinger Rathaus. Ein Abend mit guten Bekannten und Freunden im Heimatmuseum und private Stunden mit sehr persönlichen Freunden ließen für das Ehepaar Gunsberg den Aufenthalt in Bisingen doch wie im Fluge vergehen. Beide resien von hier aus nach Ungarn weiter – in das Land, das beide 1956 verließen.

Besuch des „Technischen Gymnasiums“ Balingen am 12. Mai 2009

IMG_7238IMG_7234IMG_7242

Otto ZAK-13

Allgemeine Informationen zu den Gedenkstätten KZ Bisingen

Fleyer_neu- Details_TitelFleyer-Rückseite-LageplanÖffnungszeiten der Ausstellung „Mut zur Erinnerung – Mut zur Verantwortung“ im Heimatmuseum Bisingen, Kirchgasse 15, Sonntags von 14-17 Uhr – Der Eintrittist frei

Wir bieten Führungen zur Ausstellung und zum Geschichtslehrpfad an.

Auf Anfrage kann eine Wanderausstellung zur Verfügung gestellt werden.

Kontaktperson für Führungen:

Dr. Ines Mayer Tel: 07476-1053 / E-Mail: ines-mayer@freenet.de

Informationen zur Ausstellung und zum Geschichtslehrpfad:

Gemeinde Bisingen

Heidelbergstr.9 / 72406 Bisingen

Dr. Franziska Blum Di+Do 14 – 17 Uhr

Tel: 07476 896 414 / E-Mail: franziska.blum@bisingen.de

Führungen für Gruppen: 

Ausstellung im Heimatmuseum Bisingen  € 20,-

Geschichtlehrpfad Bisingen: € 20,- 

Heimatmuseum + Geschichtslehrpfad (einschließlich KZ-Friedhof) Bisingen  € 40,-

Bankverbindung: Sparkasse Zollernalb

Empfänger: Gedenkstätten KZ Bisingen e.V. 

IBAN:  DE40 6535 1260 0134 0098 74 / SWIFT-BIC: SOLADES1BAL

Flyer zum ausdrucken / Vergrößerung per „klick“ 

Beitrittserklärung – download:

Kontakt: DieterGrupp@aol.com