Bisinger Gemeinderat stimmt der Umgestaltung des Heimatmuseum zu / Gruppe aus den USA im Heimatmuseum

Auf der Gemeindratssitzung am 27. Juli 2005 gab es uneingschränkte Zustimmung für die Umgestaltung des Heimatmuseum – siehe „Nachrichtenblatt Bisingen“.

Konrad Flegr, Bisingen, Mitarbeiter eier Internationalen Jugendaustausch-Organisation besuchte mit dreizehn Jugendlichen aus den USA das Heimatmuseum Bisingen.  Er schloß den Besuch mit den Worten ab: „Mag das KZ-Museum eine besondere finanzielle Belastung für die Gemeinde Bisingen sein, so ist es auf jeden Fall auch ein einzigartiger, unersetzlicher Ort der Geschichtsbewahrung, der über Bisingen hinaus Wirkung zeigt.“


Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter 2005 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s